Babymatratze Test 2017 – Die 4 Besten im Vergleich

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertung: 5,00 von 5)
Loading...
aktualisiert am 23.10.2017 @ 17:19

Viele werdende Eltern kennen diese Gedankengänge: Mobiliar, Spielsachen, Pflegemittel – alles muss altersgerecht für den kommenden Nachwuchs ausfallen. Besonderes Augenmerk richtet sich auf eine wichtige Charakteristik des noch sehr jungen und regenerationsbedürftigen Lebens: den Schlaf.

Während ein Kinderbett das passende Gerüst liefert, braucht es eine komfortable, praktische und vor allem sichere Babymatratze.

Babymatratze Test der 4 besten Produkte

Zöllner Air Allround

7350100000

Sun Garden 27063

27063

Betten-ABC OrthoMatra Junior-Duo

4250639101531

Träumeland T010399

T010399

Bewertung

4.4 von 5 Sternen (4.4)

4.6 von 5 Sternen (4.6)

4.7 von 5 Sternen (4.7)

4.7 von 5 Sternen (4.7)

Unverb. Preisempf.

EUR 69,95

EUR 42,20

---

EUR 54,90

Versand

Aktueller Preis

Preis prüfen

Preis prüfen

Preis prüfen

Preis prüfen

Immerhin haben Frischgeborene aufgrund ihrer zierlichen Körper, der spezifischen Rückenkrümmung und den recht schwachen Nackenmuskeln ganz andere Anforderungen an ihr nächtliches Domizil.

Erholsam sollte der Aufenthalt ohnehin sein, denn immerhin verbringen Babys bis zu 16 Stunden täglich im tiefen und hoffentlich auch seligen Schlummer. Doch was nimmt nun tatsächlich Einfluss auf die Schlafqualität der Kleinen in den ersten Lebensmonaten?

Und welche Sicherheitsauflagen gibt es dafür zu beachten? Unumstritten bleibt, dass ein guter Schlaf eine optimale Grundlage für die fortwährende Entwicklung darstellt. Während beliebige Größen neben klassischen Standardwerten wie 60 x 120 cm auch größeren Kindern genügend Freiraum gewähren, bieten Hersteller außerdem die Wahl hinsichtlich des Materials und der Liegeeigenschaften.

Die Babymatratze gibt es in unterschiedlichen Materialien

Von Federkernmodellen, Latex bis hin zu Kaltschaum sind alle üblichen Vertreter auf dem Markt erhältlich. Hautverträgliche Stoffe erfreuen sich großer Beliebtheit, da allergische Reaktionen niemals gänzlich ausgeschlossen werden können. Baumwolle sowie Naturfasern bilde häufig den äußerlichen Oberstoff. Eine angemessene Luftzirkulation ist nicht nur aus rein hygienischen Gründen angebracht.

Baby auf Matratze

Mutmaßlich steht eine schlechte Belüftung und die damit zusammenhängende Anreicherung von CO2 durch das Ausatmen in einer ungünstigen Liegeposition im Verdacht, für den gefürchteten und plötzlichen Kindstod mit verantwortlich zu sein. Natürlich sollten Kinder generell auf keinen Fall zu tief in ihre Schlafunterlage einsinken.

Wenn das Kind in den nächsten Monaten die ersten Klettereinlagen vollführt, hilft eine stabile Trittkante vor dem gefährlichen Verklemmen zwischen Matratze und Bettrand. Wasserabweisende Überzüge oder vollkommen dichte Konstruktionen erleichtern die Pflege ungemein und sorgen für zudem für eine erhöhte Langlebigkeit der Babymatratze.

Unbedingt auf Schadstofffreiheit achten

Schadstofffreiheit klingt in vielen Ohren längst wie eine nicht erwähnenswerte Selbstverständlichkeit. Doch wirkliche Sicherheit verschafft nur ein anerkanntes Prüfsiegel von renommierten Instituten. Der Oeko-Tex-Standard, TÜV sowie Stiftung Warentest gelten als zuverlässige Quellen diesbezüglich.

Dennoch können einige Betten einen markanten Eigenduft beim Auspacken vorweisen. Vorzeitiges Auslüften vor dem Gebrauch gilt daher immer als angeraten. Eine kleine Selektion interessanter und hochwertiger Matratzen in attraktiver Preislage folgt in den unteren Abschnitten.

Dort kläre ich über die Stärken und Schwächen dieser Ruhestätten für kleine Träumer auf.

Zöllner 7350200000 Babymatratze Air Allround

Die Babymatratze Air Allround der Marke Julius Zöllner ist in zwei Größen (60 x 120 cm und 70 x 140 cm) erhältlich. Wer seinem Kind etwas mehr Bewegungsfreiheit einräumen und die Dauer der Nutzung ausdehnen möchte, greift gleich zu dem etwas größeren Modell.

Zöllner 7350200000 Air Allround

Beide Matratzen liegen mit ungefähr 60 bis 70 Euro auf einem noch recht preiswerten Niveau. Als Hauptkern dient eine Kaltschaumstoffkonstruktion aus Polyurethan. Sie ist für Allergiker geeignet und bietet unbeliebten Milben kaum Angriffsflächen zur Ansiedlung.

Die porige, anpassungsfähige Struktur des Schaumstoffes verbessert die Lüftungseigenschaften der Matratze. Zusätzlich wird der Luftstrom durch weitere Kanäle an der Oberfläche in Querund Längsrillen verstärkt. Am Rande liegt eine seichte Erhöhung in Form einer gräulich gefärbten Schaumstoffkante.

Diese dient zur besseren Orientierung des Kindes und gleichzeitig stabilisiert diese die Unterlage bei den ersten Stehversuchen. Die typische Gefahr des Versinkens am Bettrand wird so effektiv reduziert.

Der Überbezug selbst besteht aus einem Gemisch von Baumwolle und Polyester – Polycotton tauft der Hersteller diese Kreation. Ebenso wie der Kern besitzt das Gewebe atmungsaktive Eigenschaften und beugt damit den potenziell schädlichen CO2-Staus vor. Gleichzeitig wirkt er regulierend auf die Temperatur der Auflagefläche ein. Unangenehme Ansammlungen von Hitze, Feuchtigkeit und Schweiß bleiben daher weitestgehend aus.

Außerdem lässt sich der Bezug bei 60 Grad in der Waschmaschine gründlich von Verunreinigungen säubern. Eltern mit mehreren Kindern wissen: Unachtsamkeiten, die dies notwendig machen, lassen nicht lange auf sich warten. Richtig harte Kritikpunkte zu finden, fällt bei diesem Modell schwer. Manch einer mag vielleicht die Handhabung beim Wechsel des Bezuges bemängeln.

Dieser lässt sich nur an zwei Seiten öffnen. Dadurch fällt der ganze Vorgang des Aufund Abziehens geringfügig mühseliger im Vergleich zu Alternativen aus. Aber derartige Detailfragen trüben keineswegs den guten Gesamteindruck. Ansonsten stört vielleicht auch die leichte Geruchsentwicklung beim erstmaligen Auslegen der Zöllner Air Allround.

Ernsthafte Bedenken sind jedoch unbegründet. Selbst empfindliche Nasen merken nach kurzer Auslüftungsphase nichts mehr von den nicht ungewöhnlichen Ausdünstungen neuer Produkte.

Immerhin wurde die Babymatratze auf Freiheit von belastenden Schadstoffen gründlich getestet und stellt in der Hinsicht ein absolut unbedenkliches Produkt für die erste Kinderschlafstätte dar.

Vorteile

  • trittfeste Längskante
  • CO2-Rückatmung
  • hoher Liegekomfort
  • Temperaturausgleich
  • stabiler, für Allergiker geeigneter Kaltschaumstoffkern
  • 70 x 140 x 10 cm für Kleinkinder nutzbar
  • Polycotton-Bezug abziehund waschbar bei 60°
  • frei von Schadstoffen (Öko-Tex-Standard)
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • leichter Geruch beim Auspacken
  • Bettbezugswechsel erfordert eventuell etwas Geduld

Hier entlang zum Zöllner Air Allround Test


Sun Garden Kindermatratze

Die Maße der Sun Garden Kindermatratze (27063) dürfen sich Eltern ebenfalls beim Kauf aussuchen. Kompakte 60 x 120 x 11 cm gelten als handlich und universell für Babys.

Etwas älterer Nachwuchs fühlt sich dagegen in der längeren Version mit 70 x 140 x 11 cm pudelwohl. Beim Oberstoff kommt eine Mischung aus 60 % Baumwolle und 40 % Polyester zum Einsatz. Kleine, hygienische Pannen im Bett lassen sich dank der Eignung für Wäsche auf 60° leicht beheben.

Sun Garden 27063 Kindermatratze

Dank luftdurchlässiger Strukturen garantiert dieses Modell eine gute Luftzirkulation im Inneren. Hitzestaus und übermäßiges Einatmen von schädlichem CO2 aus der eigenen Atemluft stellen daher keine übermäßige Gefahr dar. Dank der hohen Hautverträglichkeit dürfen auch empfindlich veranlagte Kinder darin Platz nehmen.

In puncto Sicherheit wartet der Hersteller sogleich mit zwei überzeugenden Prüfsiegeln auf: TÜV sowie Oeko-Tex-Standard bekräftigen die Verwendung für das Kleinkinderund Babybett.

Schadstoffe oder gar Mängel in der Verarbeitung sind demnach nicht zu befürchten. Zusätzlich unterstreicht der Hersteller die ausgezeichnete Punktelastizität und Druckentlastung des hochwertigen Kaltschaumstoffes.

Mit ungefähr 30 Euro bleibt diese Babymatratze selbst für knappe bemessene Einkommen durchaus erschwinglich. Nettes Extra: Die Liegefläche lässt sich auch rückseitig verwenden. Ober und Unterbereich verfügen über die exakt gleiche Stützleistung.

Die Matratze kann zudem in eingerolltem Zustand in einer Kammer untergebracht werden. Als kleine Matratze für unterwegs liegt das Packmaß auf einem sehr handlichen Niveau. Allerdings verzichtet Sun Garden im Gegenzug für diese Eigenschaften auf eine zusätzliche Befestigung der Trittkante.

Bei aktiveren Kindern verlangt dies je nach Art des Bettgestells als Konsequenz mehr Aufmerksamkeit der Eltern ab. Wie viele andere Modelle verfügt dieses Produkt über einen recht markanten Eigengeruch bei Erstgebrauch. Ausgiebiges Lüften beseitigt das Problem in der Regel.

Allerdings gibt es vereinzelt kritische Berichte, dass dieser ungewöhnlich stark und langlebig ausfällt. Ein gesundes Maß an Vorsicht ist bei solchen Auffälligkeiten daher immer angeraten. Eltern sollten bei zu penetranten Gerüchen zu einem Austauschmodell greifen.

Vorteile

  • waschbarer Bezug aus Baumwolle und Kunstfaser
  • gute Liegeeigenschaften
  • hochwertiger Kaltschaumstoff
  • Zusammenrollbar und leicht zu verstauen
  • TÜV und Oeko-Tex-Siegel
  • sehr günstiger Kaufpreis
  • hautfreundlich und geeignet für Allergiker
  • Ausführung mit 70 x 140 x 11 cm auch für Kleinkinder

Nachteile

  • starker Eigengeruch erfordert intensives Auslüften
  • stabile Trittkante fehlt

Hier entlang zum Sun Garden Kindermatratze Test


Betten-ABC OrthoMatra Junior-Duo

Das Betten-ABC OrhtoMatra Junior-Duo will Kleinkinderund Babywünsche im Bett gleichermaßen befriedigen.

Betten-ABC OrthoMatra Junior-Duo

Ein nicht uninteressantes Konzept lässt die Matratze zu einem echten Hybriden aufsteigen: Nicht nur gewähren die Maße von 70 x 140 cm (auch in 60 x 120 cm oder 70 x 160 cm erhältlich) genügend Beinfreiheit für frischen oder bereits in die Monate gekommenen Nachwuchs, sondern auch die Bettseiten passen sich den unterschiedlichen Anforderungen je nach Alter und Gewicht an.

Ab zwei Jahren wenden Eltern einfach die Liegefläche. Schon dürfen Kleinkinder sich an den optimierten Liegeeigenschaften erfreuen. Der PU-Kaltschaumkern liefert ein Raumgewicht von RG30 an und sorgt allgemein für eine exzellente Stützcharakteristik im Bett. Ausreichend Stabilität bietet auch die zusätzlich verstärkte Trittkante mit einer Breite von 6 cm.

Standerprobte Kinder dürfen sich also ohne Probleme sich in ihrem Bettchen aufrichten. Als possierliche Dreingabe ziert ein lustiger Teddybär den Bezug – zweifelsohne ein liebevolles Detail. Wer auf die Heilkraft der Aloe Vera vertraut, wird sich an der Zusammensetzung des Bezuges erfreuen:

Neben den Hauptbestandteilen Polyester und Viskose arbeitet der Hersteller einen zweiprozentigen Anteil der beliebten Pflanze ins Mischgewebe ein – ob diese Kombination tatsächlich für besser Träume sorgt, sei dahingestellt.

Unbedenklich und geeignet für Allergiker bleibt Bezug sowie Kern garantiert. Das Oeko-Tex-Siegel verschafft in dieser Beziehung die notwendige Gewissheit. Etwaige Geruchsentwicklung durch Ausdünstungen halten sich zeitlich in Grenzen.

Steht die nächste Reinigung an, lässt sich der Bezug dank eines rundum verlaufenden Reißverschlusses leicht vom Schaumstoffkern trennen. Eine Wäsche auf 60° ist laut Hersteller möglich.

Spezielle Lüftungskanäle der Matratzenfüllung fördern die Luftzirkulation und beugen so unangenehmer Hitzeentwicklung, Schweißbildung und natürlich unerwünschter Keimansiedlung vor.

Gleichzeitig verbessert ein Würfelschnitt auf der Rückseite in Miniaturformat die Punkteelastizität und den Schlafkomfort älterer Kinder. All die nennenswerten Ausstattungsmerkmale haben jedoch auch ihren Preis:

Etwa 75 bis 100 Euro werden beim Kauf abhängig von der gewählten Größe fällig.

Vorteile

  • Hybrid-Modell für Baby und Kleinkinder
  • liebevolles Motiv
  • Oeko-Tex-Standard verifiziert
  • hervorragende Liegeeigenschaften und Belüftung
  • hautfreundlicher, waschbarer Bezug
  • trittfeste Kante
  • auf langfristige Nutzung ausgelegt

Nachteile

  • verhältnismäßig teuer

Hier entlang zum Betten-ABC OrthoMatra Junior-Duo Test


Träumeland T010399 Softwash

Träumelands Babymatratze (T010399) besitzt mit 50 x 100 cm ein ausgesprochen kleines, platzsparendes Modell in den eigenen Reihen. Sicher dürften für geläufige Bettgestelle die Varianten in 60 x 120 cm oder 70 x 140 cm dem Großteil der Eltern mehr zusagen.

Die Kernhöhe fällt mit 9 cm geringfügig niedriger im Vergleich zu vorhergehenden Produkten aus. Doch angesichts des kleinen Körpergewichtes von Babys gibt dies kaum Anlass zur Kritik. Der integrierte Softschaumstoff bietet optimale Grundbedingungen für ein gesundes Schlafklima.

Träumeland T010399 Babymatratze

Eine gute Wärmeisolierung schützt den Körper vor Kälte, doch dank der porigen Struktur bleibt der Schaumstoff zugleich atmungsaktiv und luftdurchlässig. Eine schnelle und unkomplizierte Entlüftung nach langen Ruhephasen ist also jederzeit durchführbar. Zusätzliche Lüftungskanäle zur Optimierung spart der Hersteller jedoch ein.

Auf diesem Gebiet muss Träumeland also etwas zurückstecken. Dafür wird das Produkt zusammengerollt geliefert und diese lässt sich zur Lagerung auf Wunsch wieder in diese Ursprungsform bringen.

Für beengte Verhältnisse oder kleine Ausflüge hat der Hersteller also ein sehr transportables Schlafaccessoire im Angebot. Störende Dämpfe spielen keine nennenswerte Rolle. Nach kurzer Akklimatisierung nehmen selbst kritische Geruchsexperten keinerlei Ausdünstungen mehr wahr.

Dank der zusätzlichen Auszeichnung durch das Oeko-Tex-Siegel dürfen Allergiker aufatmen und geruhsam auf der Babymatratze schlummern. Der Bezug selbst besteht aus 100 % Baumwolle und eignet sich getrennt von dem Schaumstoffkern für den Waschgang bei 60° sowie einem anschließenden Aufenthalt im Schontrockner.

Spezielle Liegeflächen oder gar eine Trittkante für stehende Kinder lässt dieses Produkt jedoch außen vor. Immerhin verlangt der Hersteller für diese gelungene und gleichzeitig simple Schlafunterlage lediglich 40 bis 50 Euro und gehört damit preislich noch zu den günstigeren Angeboten.

Vorteile

  • recht günstig
  • für Allergiker geeignet
  • 100 % Baumwollbezug
  • Kompatibel für 60°-Wäsche und Schontrockengang
  • Zusammenrollbar
  • atmungsaktiv

Nachteile

  • einfache Schaumstoffausführung
  • ohne Lüftungskanäle
  • keine Trittkante vorhanden

Hier entlang zum Träumeland T010399 Softwash Test

Fazit

Eine gute Babymatratze muss kein Vermögen kosten. Die hier aufgeführten Beispiele untermauern dies nachhaltig und zeigen, dass es durchaus attraktive Modelle für vertretbaren finanziellen Einsatz im Handel existieren.

Persönlich bleibt für mich schwer der Nutzen von zusätzlichen Extras wie Aloe-Vera-Einflechtungen oder weiteren Atmungskanälen zur Verminderung eines potenziellen CO2-Staus einzuschätzen. Offenbar stellen länglichen Vertiefungen im Schaumkern eine sinnvolle Zusatzmaßnahme zum Schutz des Nachwuchses dar.

Vielen Hersteller greifen diese Muster auf und bewerben diese entsprechend aggressiv. Allerdings gibt es auch simple und trotzdem atmungsaktive Alternativen mit denen Eltern ebenso glücklich werden können.

Baby sitzt auf Kaltschaummatratze

Baby Kaltschaummatratzen sind sehr gut für Allergiker geeignet

Völlig unstrittig sind hingegen wichtige Ausstattungsmerkmale wie eine Eignung bei bestehenden Allergien. Die Schaumstoffprodukte überzeugen in der Hinsicht auf ganzer Länge. Zudem gelten diese auch als äußerst reinlich und geben aufgenommene Feuchtigkeit rasch wieder in die Umgebung ab.

Selbst kleinere Unfälle mit der Trinkflasche oder Windeln dürften dem Innenleben nicht unter gesundheitlichem Aspekt übermäßig zusetzen. Für das Wohl des Rückens und des Liegekomforts scheint bestens gesorgt.

Alle Produkte besitzen eine sehr gute Druckpunktelastizität. Echte Liegezonen mögen zwar bei so kleinen Körper noch sinnlos erscheinen, aber der Härtegrad passt in der Regel ausgezeichnet zu Körpergröße und dem Gewicht von Neugeborenen. Ähnlich gut bestellt ist es um die Sicherheit der Kinder bei Langzeitaufenthalten.

Es werden keine schädliche Materialien genutzt

Auf bedenkliche Materialien verzichten löblicherweise alle Hersteller und schmücken ihre Produkte mit entsprechenden Prüfsiegeln von Oeko-Tex oder TÜV aus. In Sachen Hygiene bleiben ebenso kaum Wünsche offen. Anbieter statten den Kern mit abziehbaren und für die Waschmaschine tauglichen Bezügen aus.

Als etwas ärgerlich erweist sich jedoch das Fehlen einer stabilen Trittkante bei einigen Modellen, die allerdings als Ausgleich mit kompakteren Packmaßen auftrumpfen. PU-Kaltschaumstoffmatratzen mit spezieller Würfelstruktur und Entlüftungskanälen sollten hingegen nicht gerollt oder geknickt werden.

Hier müssen Eltern entscheiden, was ihnen wichtiger ist: Flexibilität oder Langzeitnutzen. Richtige Trittkanten dienen der Stabilisierung der Randbereiche bei punktueller Belastung durch stehende Kinder.

Äußerst praktisch präsentiert sich die Hybrid-Ausführung von Betten-ABC OrthoMatra Junior-Duo. Zwar stellt diese das teuerste Angebot in der Auflistung dar, besitzt aber zugleich den wohl längsten Nutzungszeitraum dank unterschiedlich designter Liegeflächen für Babys und Junioren.

Unter diesem Gesichtspunkt relativiert sich der hohe Preis, da eine entsprechende Gegenleistung gegeben ist. Bleibt noch der häufig kritisierte Gestank: In vielen Fällen sind diese fertigungsbedingt anfänglich noch im Schaumstoff wahrzunehmen, verflüchtigen sich in der Regel jedoch schnell.

Sollte es mal übel riechen

Im Zweifelsfall sollte bei zu auffälligen Gerüchen ein Austausch veranlasst werden. Die renommierten Prüfsiegel garantieren jedoch absolute Unbedenklichkeit bezüglich gesundheitlicher Gefahren.

Gleichgültig für welche Variante sich werdende Eltern auch entscheiden, sie erhalten mit diesen Babymatratzen garantiert einen zuverlässigen und brauchbaren Schlafuntersatz für die viel zu schnell verstreichenden, ersten Lebensabschnitte des neuen Familienmitgliedes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close